und..... dann werde ich ...

 

Hallo und Grüß Gott,

schön, dass Du Dich weiter für das Berufsbild zum/zur Zahnmedizinischen Fachangestellten interessierst.

Es ist schwer, sich jetzt für eine Berufsausbildung zu entscheiden ,da Du außer der Schule nur wenig Anderes kennen gelernt hast.

Aus vielen Gesprächen heraus habe ich den Eindruck gewonnen, dass sich viele Jugendliche Deines Alters entweder für Berufe in der Verwaltung oder der medizinischen Hilfe für andere Menschen zu interessieren scheinen.

Das Berufsbild der/des Zahnmedizinischen Fachangestellten bietet als eines der wenigen Beides.

Unabhängig davon, ob Du Deinen Berufsschwerpunkt später mehr in die Richtung eines Praxismanagements legst oder doch lieber in der Assistenz oder Prophylaxe suchst, hängt oftmals von Deinen eigenen Stärken und Neigungen ab.

Allen Betätigungsfeldern bleibt allerdings gemeinsam. Du bist Teil eines oftmals kleinen Teams. Damit bist Du besonders wichtig. Deine Stärken werden gebraucht – Schwächen fallen schnell auf.

Bevor Du allerdings eine Entscheidung triffst, die die nächsten Jahre Deines Lebens betrifft, nehme zu Deiner Zahnärztin/ Deinem Zahnarzt Kontakt auf und frage hier nach einem Praktikum. Schon ein paar Tage Zusehen können Dir mehr vermitteln als seitenweise Theorie darüber.

Weitere Informationen findest Du auch unter www.blzk.de .

Es grüßt Dich,

Dr. Alexander Mokosch

(Referent für zahnärztliches Personal in Oberfranken)

Zusätzliche Informationen