(Bild: kavo Dentalunit 1058)

 

Zahnarztpraxen bilden in der Regel auch junge Mitarbeiter aus.

Welche Anforderungen an die schulische Qualifikation die Praxis stellt, ist unterschiedlich. Oftmals ist schon ein guter "Quali" mit manueller Geschicklichkeit oder auch großes Interesse an Verwaltungstätigkeiten ein guter Einstieg.

Die Ausbildung erfolgt dual - d.h. jede Woche auch einen oder 2 Tage Besuch der Berufsschule (diese gibt es in den 5 großen Städten in Oberfr.) über insgesamt 3 Jahre. Bei höherer Vorbildung ist eine Verkürzung der Ausbildungszeit möglich.

Wo Sie sich als "Azubi" bewerben können finden Sie in Ihrer lokalen Presse, auf dieser Seite auf dem "Pinnbrett" oder durch Anfrage beim ZBV-Bayreuth ( E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

Informationen über Weiterbildung etc. finden Sie unter den anderen Punkten dieser Rubrik.

Zusätzliche Informationen