In Bewertungsportalen im Internet werden  auch Zahnärzte von den Patienten bewertet.

Gelegentlich sind diese Bewertungen  nicht gut . Dagegen hat ein zahnärztlicher Kollegen aus Berlin bis zum BGH geklagt, ( AZ . VI ZR 34/15)..und einen Erfolg errungen.

Der Beschluß des  höchsten Gerichtes zielt jetzt auf mehr Kontrolle der bewertenden Personen ab. So muß ein Patient, der sich im Portal über einen Zahnarzt äußert, beweisen , dass er z.B.  überhaupt bei dem genannten Zahnarzt in Behandlung war.  ( sic!)

Somit können Sie, wenn Sie unwahre Bewertungen über Ihre Praxis im Netzt finden, diese Äußerung von dem Portalbetreiber prüfen/ bzw. die geprüften Nachweise einsehen oder löschen lassen.

" Beanstandungen müssen sorgfältig und gewissenhaft geprüft werden (Anm.: vom Portalbetreiber )" sagte der Vorsitzende Richter  G. Galke.

 

Unser Dank an den Kollegen aus Berlin.

Zusätzliche Informationen